Was zur Hölle

Nicht das erste mal wurde mein Bild von der Welt und insbesondere von unserer Generation erschüttert. Aber der heutigen Morgen stellt einen Meilenstein in Sachen Geschmacklosigkeit und ungebremster Dummheit dar. Ja heute ist Samstag und trotzdem war ich wegen des Tags der offenen Tür in der Schule. Erste Durchsage :"Liebe Schüler! In der Schule wurde eingebrochen und ein jetzt abgesperrter Bereich der Schule ist komplett beschmiert mit Feuerlöscherstaub und --haltet euch fest-- Kot."Die ganze Geschichte mit Führungen lief trotzdem, nur dass der "Tatort" elegant ausgespart wurde. Nach einer weiteren Stunde :"Die giftigen Dämpfe ,die in Folge der Verschmutzung entstanden sind ziehen ins Schulhaus. Der Tag der offenen Tür ist beendet." Pow. Ich bin AN EINEM SAMSTAG um halb sieben aufgestanden!!! Ich hoffe die Wirkung , die dieser Akt der Sinnentleerung auf mich hatte wird deutlich. Eine weitere Überraschung: Schon auf dem Heimweg grassierten die Gerüchte um mögliche "Täter" oder Verschwörungen von anderen Schulen erfolgreicher als zu ihrer Zeit die Spanische Grippe. Abschließend der Ausblick. Für Schüler: Die ohnehin schon polizeistaatlich anmutenden Sicherheitsvorkehrungen werden weiter verschärft, denn JEDER Schüler ist ein potentieller Amokläufer, Dealer oder Vandale. Für die Schule: Die negativste Presse seit dem Amok-Bluff und die Bildung einer Untersuchungskommission. Kranke, kranke Welt Ich koch mir jetzt erstmal einen Tee. Bye Bye ihr Süßen

1.2.14 10:44, kommentieren

LANG LANG IST HER

Ja ,ich weiß ,

mein letzter Eintrag ist Monate her und ich streue gerade Asche über mein Haupt. Aber ich verspreche hoch und heilig , mit großem und kleinem Indianerehrenwort ,dass ich im Jahr 2014 regelmäßig bloggen werde und ich werde mir Mühe geben mich nicht in inhaltslosem Geschwafel zu ergehen auch wenn ich dazu neige.

Ein anderes Jahr reiht sich in die ewige Kette vergangener Jahre ein.Möge das nächste nicht so erbarmungslos werden

6.1.14 00:54, kommentieren